Runder Tisch - Solidarität mit Soldaten -
Bitte mehr Solidarität mit unseren Soldaten!
Geschrieben von: Reinhold Robbe   

Reinhold RobbeBundeswehrsoldaten haben es schwer in Deutschland, denn das zivile Umfeld reagiert ablehnend auf ihren Beruf. Sogar der Verteidigungsminister hält sich nicht mit klischeehaften Äußerungen zurück. Was hat Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière bewogen, eine Debatte über das Selbstwertgefühl der Soldatinnen und Soldaten loszutreten? Was veranlasst ihn, den Bundeswehrangehörigen "Sucht", ja sogar "Gier" nach Anerkennung (Link: http://www.welt.de/113905427) vorzuwerfen?

 
Über das Verhältnis von Bundeswehr und Öffentlichkeit
Geschrieben von: Redaktion   

Screenshot der Webseite der DGAPDie Deutsche Gesellschaft für Auswertige Politik e.V. (DGAP) hat in ihrer Publikation "Internationale Politik" vom September 2012 einen Interessanten Artikel "Ungeliebte Soldaten - Über das Verhältnis von Bundeswehr und Öffentlichkeit" veröffentlicht. Wie ich finde, trifft die Autorin Cora Stephan den Nagel damit genau auf den Kopf.

 
Solidarität mit Soldaten – jetzt erst recht!
Geschrieben von: Reinhold Robbe   

Porträt Reinhold Robbe (Quelle: Doreen Bierdel)Herzlich willkommen auf der Webseite „Runder Tisch Solidarität mit Soldaten“! Hier können Sie ein umfassendes Bild über unsere Initiative machen.

 
Teilnehmer

Teilnehmer der 2. Sitzung in Berlin (Foto: Simone Uetz)Der Runde Tisch versteht sich weder als Dachverband noch als übergeordnete Interessenvertretung der dem Runden Tisch angehörenden Teilnehmer. Der Runde Tisch verzichtet ganz bewusst auf eigene administrative Strukturen.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 07. August 2013 um 09:32 Uhr )
 
„Es geht um Wertschätzung“
Geschrieben von: Alessandro Peduto   

Soldaten beobachten von der Hoehe 431Reinhold Robbe im Interview mit der Freien Presse aus Chemnitz. Der Ex-Wehrbeauftragte Reinhold Robbe fordert mehr Rückhalte für die Bundeswehr – Nur so könne die Truppe in Zukunft genügend Nachwuchs finden. Innerhalb von nur einer Woche findet am heutigen Freitag eine weitere Trauerfeier für einen gefallenen deutschen Soldaten statt. Der Ex-Wehrbeauftragte Reinhold Robbe (SPD) wirft der Politik dennoch vor, sich weiterhin kaum für den gefährlichen Einsatz der Bundeswehr zu interessieren.  Dieser geringe Rückhalt bedrohe die Reform der Bundeswehr.

 
Berliner Erklärung des Runden Tisches „Solidarität mit Soldaten“

Logo: Runder Tisch - Solidarität mit Soldaten -Am 16. Juni 2010 wurde in Berlin der Runde Tisch „Solidarität mit Soldaten“ ins Leben gerufen. Diesem Runden Tisch gehören Verbände, Organisationen und Gruppen außerhalb der Bundeswehr an, die sich im weitesten Sinne um die Fürsorge der Soldatinnen und Soldaten kümmern.

 
joomla templateinternet security reviews

Streitkräfte in den Medien

Schlagwörter